Schöne Frau gegenüber mir, ICE 124 Duisburg-Utrecht So. 05.03.2017

Du hast Dich nicht getraut sie (ihn) anzusprechen und dann war sie weg? Hier gibts die zweite Chance, die Zugbekanntschaft wiederfinden...
Remco1967
Beiträge: 1
Registriert: 08.03.2017, 11:15

Schöne Frau gegenüber mir, ICE 124 Duisburg-Utrecht So. 05.03.2017

Beitrag: #4700 Remco1967
08.03.2017, 13:01

Nach einem Wochenende in Köln mit meiner Tochter sind wir wieder auf dem Weg zurück nach Amsterdam am Sonntag, den 5. März 2017 mit dem ICE. Um 15.30 Uhr stiegst du am Bahnhof Duisburg ein und fragst mich, und der Mann mir gegenüber oder der Platz vor mir noch verfügbar ist. Du fragst es in Deutsch und Englisch, ich mache mit ein Zeichen klar, dass er noch frei ist, der asiatische Mann neben dir reagiert nicht.

Weil ich mit meiner Tochter (und ihre Hausaufgaben) gelegentlich beschäftigt bin, merke ich nicht was für eine schöne Frau mir gegenüber sitzt. Trotz der unabsichtliche Tritt gegen mein Bein mit deinem rot / braune Stiefel.
Erst wenn der Zugbegleiter viel später für die Tickets von Menschen fragt, die eingestiegen sind (wir sind schon nach Oberhausen) sehe ich dich gut an. Der Zugbegleiter vergisst dir nach deine Ticket zu fragen und du machst eine Geste zu mir: Pech für ihn. Ich musste ziemlich hierüber lachen. Von diesem Moment weiß ich , was für eine wirklich schöne Frau mir gegenüber sitzt.

Manchmal sehe ich dich an und bekomme das Gefühl, dass du mich ansiehst. Auf jeden Fall, du drehst deine Augen deine weg wenn ich dir angucke. Kann die Phantasie eines 49-jährigen sein, du bist viel jünger als ich und du siehst gut aus. Also vielleicht ist es nur Wunschdenken.

Ich versuche, einen Weg zu finden, zumindest etwas zu dir sagen, aber was soll ich sage, und in welcher Sprache. Sprichst du Deutsch oder Englisch, oder bist du vielleicht Niederländisch? Mein Gefühl ist, dass du Deutsch bist, aber wenn du noch an deinen Ticket schaust , sehe ich das Logo der niederländischen Bahn, ohnehin vielleicht doch Niederländisch?
Auf deine rechten Arm sehe ich eine Tätowierung mit Buchstaben. Aber es geht zu schnell, um zu entdecken, was es steht. Eine weitere verpasste Gelegenheit. Ein paar Mal schauen wir einander gerade in unseren Augen und wir schauen nicht weg. Sag etwas, denk ich, aber meine Unsicherheit gewinnt trotzdem. Du hörst auch Musik mit dem Kopfhörer an, was es noch schwieriger für mich macht.

Hinterher wage ich nicht zu sagen, was die Farbe deine Augen war, wahrscheinlich war ich zu nervös, zu beobachten. Aber ich mir ganz sicher, blau. Deine Haar war dunkel und kurz, das weiß ich ganz sicher. Ich hatte gehofft, du fährst auch nach Amsterdam, aber um 17.00 fuhr der Zug Bahnhof Utrecht ein und steigst du aus. Ich hoffe das du noch einmal hinter dir guckst, aber leider nicht. Ich fahr mit Bedauern eine verpasste Gelegenheit weiter nach Amsterdam.
Ich erzähle es vielleicht nicht in das beste Deutsch immer, aber ich möchte dir gerne wieder sehen.



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste